2009/06/03

Noch schnell vor der Europawahl lesen!


Auf dem bekannten Blökportal Telepolis erklärte ein Kommentator in einem der Telepolis-Artikelforen wie die Wahlkampfkostenerstattung der Parteien berechnet wird:

(Gesamtsumme der Wahlkampfkostenerstattung) / (Gesamtzahl der
abgegebenen Stimmen) * (Anzahl der gültigen Stimmen für eine Partei)

Daraus folgt, daß eine ungültige Stimme Protest viel besser ausdrücken kann als eine nichtabgegebene Stimme! Durch die etablierten Parteien als noch bedrohlicher empfunden werden, dürfte jedoch eine durch die Wahl einer der Unterfünfprozentparteien ungültig gemachte Wählerstimme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen